Wie du New York in 5 Tagen entdeckst? (Teil 1)

Freiheitsstatue

Heute starte ich meine kleine USA-Serie für Euch mit einem Städtetrip – New York in 5 Tagen.
Lest heute, was an Tag 1 – 3 auf dem Programm steht.

Die Suche nach Restaurants kann gerade in einer Stadt wie New York extrem viel Zeit in Anspruch nehmen, da es einfach eine gigantische Auswahl gibt. Deshalb habe ich für Dich bereits ein paar Restaurant-Empfehlungen in meinen Bericht eingebaut Du wirst sehen, dass es Dir eine Menge Zeit spart und ich bin mir sicher, geschmacklich kommst Du auch auf Deine Kosten.

Also, reisen wir los!


new york in 5 Tagen new york city brooklyn bridge and manhattan skyline with skyscrapers over hudson river illuminated with lights at dusk after sunset.New York in 5 Tagen – Tag 1:

Nach Deiner Ankunft an einem der drei Flughäfen New Yorks nimmst Du Dein Gepäck in Empfang und fährst mit dem Taxi Richtung Manhattan.

Für die nächsten 5 Tage ist das The Lexington New York City, 511 Lexington Ave. At 48th St Dein Zuhause.

Am frühen Abend beginnst Du mit Deiner Entdeckungstour. Um einen ersten Eindruck vom abendlichen New York zu bekommen , gehst Du ein Stück auf der Lexington Avenue und biegst nach dem Waldorf Astoria Hotel links in die 50th St . ein. Nach 3 Blocks erreichst Du die Fifth Avenue und stehst vor dem hell erleuchteten Rockefeller Center.  Weiter geht es vorbei an der Radio City Music Hall , bis Du den Broadway erreichst.

Du bleibst auf New Yorks bekanntester Straße und läufst genau auf den neongrell erleuchteten Times Square zu . Hier lässt Du das hektische Treiben auf Dich wirken  bevor Du Dich für ein leckeres Abendessen und kühle Getränke im O’Lunney’s Times Square Pub  in der 45th St oder vegan im Blossom du jour, 617 9th Avenue (between 43rd & 44th St.) niederlässt .

Danach geht es zurück ins Hotel. Auf der 42th St. Geht es vorbei an der Grand-Central-Station bis zum Chrysler Building, wo Du wieder links in die Lexington Avenue einbiegst und nach ein paar Metern Dein Hotel erreichst.

 


Nnew york in 5 Tagen wall street road sign, new york cityew York in 5 Tagen – Tag 2:

Ich bin mir sicher, dass Dich das Jetlag und die atemberaubende Atmosphäre früh aus den Federn treiben wird.  Du machst Dich also früh auf den Weg zum Frühstück, entweder im Oxford Cafe , 591 Lexington Ave. oder vegan im Terry, 697 3rd Ave (ca. 7 Gehminuten vom Hotel entfernt).

Danach besorgst Du Dir in der „51 St. Station“ Deine Metro-Wochenkarte  und fährst von dort aus mit der Linie „E“ bis zur Endstation „OneWorldTradeCenter“. Zu Fuß gehst Du weiter vorbei am Ground Zero, durch das World Financial Center und am Hudson River entlang bis zum Battery Park. Je nach Betrieb fährst Du von hier aus mit dem Boot zur Freiheitsstatue oder und nach Ellis Island oder mit der Fähre nach Staten Island und zurück.  Die Fahrt mit der Fähre wäre hier die preisgünstigere Variante.

Egal für welche Variante Du Dich entscheidest, der Blick auf die Freiheitstatue vom Wasser aus ist einfach atemberaubend. Die Statue ist ein Symbol für Freiheit und gleichzeitig eine der Bekanntesten Sehenswürdigkeiten der USA.

Zurück an Land geht es hinein in das Financial District. Durch die Wall Street , dem Ort an dem das Geld der Welt verwaltet wird, vorbei am Stock Exchange, dem Federal Hall Nat.Monument bis hin zur Trinity Chruch. Am touristischen South Street Seaport mit seinen vielen Restaurants und Souvenirläden angekommen machst Du in der Front Street eine ausgiebige Pause.

Du kannst Dich zum Beispiel sehr gut im extravagant dekorierten Jeremey’s Ale House, 228 Front Street (vegane Optionen Frensh Fries, Nachos, Salat) stärken. Oder vegan, weil es heute Morgen so lecker war im Terry, 100 Maiden Ln (at Financial District)

Gut gestärkt geht es weiter zur City Hall und dem Woolworth Building, von wo aus Du über den Broadway zum bekannten Kaufhaus „Century21“ gelangst. Hier kannst Du nun ausgiebig shoppen oder einfach nur das riesige Angebot bestaunen.

Danach geht es mit der U-Bahn ab „Wall Street Station“ mit der Linie 4 oder 5 zurück zum Hotel , um die Einkaufstüten loszuwerden und die Beine ein wenig zu entspannen. Die nächsten Meilen zu Fuß lassen nicht lange auf sich warten.

Nach der wohlverdienten Pause wartet bereits das nächste Highlight auf Dich. Dazu fährst Du wieder mit der Linie 4 oder 5 ab „Grand Central Station“ Downtown bis zur Station “Borough Hall“ und läufst die Montague Street Richtung East River. Jetzt bist Du  in den Brooklyn Hights und hast einen phantastischen Blick auf die abendliche Skyline von New York. Du läufst in Richtung Brooklyn Bridge bis zur Old Fulton Street wo Du den Tag gemütlich bei einer riesen Pizza in der Pizzeria Grimaldi, 1 Front Street  (veganer Belag möglich) noch einmal Revue passieren lassen kannst.

Nach dem Essen gehst Du über die Brooklyn Bridge zurück nach Manhattan.

Von der „B.Bridge/City Hall St.“ fährst  Du mit der U-Bahnlinie 4/5 oder 6 bis „Grand Central Station / 42th St.“ Über die Lexington Avenue geht es bis zur 47th St., wo Du kurz vor Deinem Hotel noch einen Absacker in Conolly’s Pub trinken kannst.

 


new york in 5 Tagen city skyline sunset panorama. manhattan aerial view.New York in 5 Tagen – Tag 3:

Heute Morgen kannst Du  zum Beispiel typisch amerikanisch um die Ecke bei Starbucks frühstücken oder wenn es Dir gestern gefallen hat besuchst noch einmal das Terry, 697 3rd Ave (ca. 7 Gehminuten vom Hotel entfernt).

Nach dem Frühstück geht es mit der Linie 6 ab „51th Street Station“ Downtown bis zur „Canal St. Station“. Entlang der Canal Street durchstreifst Du das morgendliche China Town mit seinen geschäftigen Straßen wie Mott Street, Pell Street oder Bayard Street. Über die Mulberry Street kommst Du übergangslos nach Little Italy mit seinen unzähligen italienischen Restaurants und Cafe’s. Nach einem kleinen Mittagessen führt Dich Dein Weg weiter zur U-Bahnhaltestelle „2.Av. – Lower East Side Station“ mit der Linie F oder V geht es Uptown bis „34st St. / Herald Square Station.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten:

Entweder erkundest Du während einer Führung durch den Madison Square Garden eines der wichtigsten Stadien der Welt. Hier sind Profimannschaften wie die Knights und Rangers zu Hause. In der Arena finden auch zahlreiche Konzerte statt, Elton John hat dort 60 ausverkaufte Konzerte gespielt.

Oder Dich hat das Shopping Fieber gepackt und Du lässt Dich bei Macy’s zum Shoppen verführen.

Nach erfolgreichem Einkauf oder Besichtigung des Madison Square Garden fährst Du mit der U-Bahnlinie  B/D/F oder V ab „34st Street“ Downtown. Auf Schusters Rappen geht es bis zum Washington Square Park mit seinem Triumphbogen und weiter über den Astor Place bis zum urigen und absolut sehenswerten ältesten irischen Pub New Yorks, dem Mc Soley‘Old Ale House, 15 E 7th St, New York.

Nach dem Du Dich mit einem kühlen Getränk erfrischt hast, geht es ab “Astor Palace Station” mit der Linie 6 Uptown zurück zum Hotel.

Nun kannst Du Dir eine kleine Auszeit gönnen und Dich ein wenig vom Sightseeing des Tages erholen. Danach bist Du wieder frisch und kannst Dich auf das Abendessen freuen.
entweder in  der Oyster Bar an der Grand Central Station oder vegan im Hangawi, 12E 32nd Street.

Das Hangawi liegt auf direktem Weg zur nächsten Attraktion des Tages, dem Empire State Building. Hier kannst Du Dir das nächtliche New York aus 320m Höhe ansehen. Wenn Du wieder festen Boden unter den Füßen hast kannst Du den Tag bei einem Drink in der „Heartland Brewery“ oder im „Ginger Man“ in der 36th Street ausklingen lassen.

Zu Fuß oder mit dem Taxi findest Du irgendwann den Weg zurück ins Hotel.

New York in 5 Tagen  – Tag 4 und Tag 5 folgen demnächst…

 


Bildnachweis – Urheber: rabbit75123 / 123RF Lizenzfreie Bilder


 

Nadine

Nadine ist freie Reiseberaterin und Spezialistin für vegane und familienfreundliche Reiseziele. Sie ist Mutter von zwei Kindern und lebt vegan.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?